Unser Mais

- vielseitig, pflegeleicht, wichtig -

Infoplanen-Set bestellen

Auch bei Gegenwind machen wir uns für unsere Landwirte in Niedersachsen stark. Mit unserer Aktion „Unser Mais“ ist die LAND & Forst Wegweiser und Stütze in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucheraufklärung auf dem Acker und im Stall. Denn mit Mais leben wir besser.

Warum ist Mais für Niedersachsen so wichtig und warum wächst er auf so vielen Ackerflächen? Mais ist mehr als ein Futtermittel. Er produziert Sauerstoff, ist lecker und erzeugt Energie.
Was noch alles in ihm steckt, erklärt Ihnen hier die Fachzeitschrift LAND & Forst – Die Stimme der Landwirtschaft. Seit Generationen.

Unser Mais ist vielseitig

  • Mais ist, nach Weizen, die zweithäufigste Kulturpflanze in Niedersachsen.
  • Deutschlandweit wachsen auf rund 2,6 Mio. Hektar Mais in etwa 750 Maissorten.
  • Man unterscheidet zwischen Silomais für Tierfutter, Körnermais für die Lebensmittelwirtschaft sowie industrielle Verwertung und Energiemais für Biogasanlagen. In Niedersachsen wird vor allem Silomais angebaut.
  • Ausgesät wird der Mais ab Mitte April und geerntet ab September.
  • Je nach Sorte und Wetterverhältnissen kann der Mais bis zu 2,5 Meter hoch werden. Bei guten Bedingungen wächst eine Maispflanze bis zu 15 cm am Tag.

Unser Mais ist pflegeleicht

  • Mais ist bei Wasserknappheit und hohen Temperaturen im Vorteil. Für die Entwicklung einer Maispflanze werden 100 bis 300 Liter Wasser benötigt. Weizen braucht 156 bis 410 Liter Wasser.
  • Auch im Pflanzenschutz benötigt der Mais weniger Aufwand, als Weizen, Kartoffeln oder Zuckerrüben: Unkrautbekämpfung ist im Mais die wichtigste Pflanzenschutzmaßnahme. Da er in Reihen wächst, kann das Unkraut gut mit Maschinen bekämpft werden. Im Vergleich zu anderen Getreidearten wird Mais in Niedersachsen nur selten gegen Blattkrankheiten behandelt.
  • Mehr als 1.000 Insekten, Tausenfüßler, Krebs- und Spinnentiere leben durchschnittlich in unseren Maisfeldern, etwas ebenso viele wie in Weizenfeldern.

Unser Mais ist wichtig

  • Ein Hektar Mais produziert in einem Jahr Sauerstoff für 60 Menschen.
  • Ein Hektar Mais kann aber auch Strom für fünf Haushalte liefern. Er wird in Biogasanlagen zu Biogas oder Ethanol vergärt und ersetzt damit fossile Rohstoffe wie Erdöl.
  • Dazu steckt Mais in mehr als 600 Produkten, die wir täglich nutzen: in Lebensmitteln wie Popcorn, Öl, Pudding, Margarine; in medizinischen Produkten wie selbstauflösendes Nahtmaterial; in kompostierbaren Verpackungen.

Unser Infoplanen-Set zur Multipflanze Mais
Schautafel Unser Mais ist ein Sprinter
Schautafel Unser Mais ist ein Insektenfreund
Schautafel Unser Mais lässt uns Atmen
Eine Aktion der LAND & Forst
mit freundlicher Unterstützung von LG.